Tipp Verhalten bei einem Rennen

 

Verhalten bei einem Rennen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ziel der SpeedRunners.at ist bei einer Veranstaltung zu starten, wo der Hund so wenig wie möglich Stress belastet ist und Freude am Zughundesport zeigt. Dabei geht es nicht um die mögliche Bestzeit, sondern um den persönlichen Gewinn mit dem Hund ein Team zu sein.

 

Wie sollte ein Rennen bei einem Zughundesportteam im Idealfall aussehen?

 

Das Team besteht aus dem Hundesportler, dem Hund und eventuell einem Team Helfer, der unterstützt, wenn Hilfe nötig ist. Sei es, um den Hund an den Start zu führen oder im Zielbereich den Läufer zu entlasten und sich um das drumherum kümmert oder den Hund mal kurz abnimmt. Team Helfer sind nicht bei jedem Rennen erlaubt oder möglich und nur im Start- und Zielbereich erlaubt. Vor allem während des Rennens am Trail ist Hilfe verboten und kann zur Disqualifikation führen. Im Idealfall macht dies aber der Hundesportler selber und wenn ein Team Helfer nötig ist dann soll dieser selber nicht am Rennen teilnehmen. Die Hilfe von Streckenposten am Trail anzunehmen ist erlaubt.

 

Ablauf:

  1. Veterinär Check und Startnummernausgabe sollten so bald als möglich erledigt werden, damit keine lange Wartezeiten für den Hund entstehen. Das würde nur unnötigen Stress aufbauen!

 

  1. Wenn der Hund mit einem Sportmaulkorb startet muss dieser bei der Startnummernausgabe mitgenommen werden und dem Tierarzt am Hund vorgezeigt werden. Sollte der Maulkorb am Start abgenommen werden einfach dort hinterlegen.

 

  1. Der Hund wird vor dem Rennen gewässert und es wird gemeinsam mit dem Menschen aufgewärmt, um Verletzungen zu vermeiden.

 

  1. Das Zughundesport Team findet sich 10min. vor seiner Startzeit im Startbereich ein und achtet auf die Anweisungen des Sicherheitspersonals im Startbereich.

 

  1. Wesentlich ist ausreichend Abstand zu den anderen Hunden einzuhalten, um Stress zu vermeiden. Die Hunde sind vor dem Start oft sehr aufgeregt und sensibel.

Es wird meist einzeln gestartet in 30sek. bis 1min. Abständen.

 

  1. Wenn der Start geglückt ist soll der Trail immer mit größter Rücksicht auf die anderen Teilnehmer bewältigt werden. Der Hund muss immer vor dem Hundesportler sein und am besten immer auf Zug arbeiten.

 

  1. Wenn man von hinten überholt wird muss man den Trail freigeben.  Ist das Überholen noch ein “Aufgeregtseinsfaktor” bleibt man am Trail an der Seite stehen und nimmt den Hund zu sich. Dann lässt man zum Vordermann mindestens 10m Abstand,  um den vorderen Hund nicht zu irritieren.

 

  1. Wenn man jemanden überholt ruft man vorher das Wort “Trail” oder “Piste”, um auf sich aufmerksam zu machen, damit der Vordere die Möglichkeit hat den Trail frei zugeben. Der Überholvorgang hat zügig zu erfolgen, damit es zu keinen Unfällen kommen kann.

 

  1. Der Zieleinlauf sieht so aus, dass der Hund vor einem läuft und nicht neben oder hinter dem Hundesportler.

 

  1. Der Zielbereich soll so schnell wie möglich verlassen werden. Der Hund soll trinken und eine kurze Runde ausgegangen werden. “Cool down”, wie es auch dem Mensch gut tut nach Höchstleistung! Der Hund wird versorgt und darf zufrieden ruhen.

 

Wir hoffen, dass der kleine Überblick an Regeln hilfreich für ein Rennen ist und dessen Ablauf.

 

Euer Team SpeedRunners.at

 

Absage: IronTownDog 2017

Schwer genug eine Veranstaltung zu organisieren, noch schwerer eine geplante Veranstaltung, an der MA 22 der Umweltschutzbehörde, scheitern zu sehen und absagen zu müssen.

Wien ist anders- ist leider auch so!

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben!

Es wird einen Ersatztermin im April 2018 geben und einen neuen Austragungsort.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Aufgeben, gibt’s nicht – neues Jahr, neues Glück 

Euer SpeedRunners.at Team

Sommerfest Hundeschule Mannsberger 22.-23. Juli

Die SpeedRunners.at sind auch dieses Jahr vom 22. bis 23. Juli am Sommerfest der Hundeschule Mannsberger vertreten.

 

Am Infostand der SpeedRunners.at dreht sich alles rund um die Zughundesportarten Canicross, Bikejøring und Scooterjøring, Wer Lust und Laune hat kann das Material testen und eine kleine Proberunde mit seinem Hund laufen oder bei einer der Vorführungen von Canicross und Scooterjøring einfach zuschauen!

 

Samstag Nachmittag wird es einen Vortrag geben, wie man richtig in diesen Sport einsteigt. Während sonntags darüber vorgetragen wird, was man im Sommer beachten muss, um das Hundeteam bei Hitze nicht zu überfordern. Sport & Hitze braucht, wie in jeder Sportart, seine Regeln!

 

Das Team der SpeedRunners.at freut sich auf Euer Kommen!

 

IronTownDog Vienna (Crosstriathlon)

Der “IronTownDog Vienna” ist ein Crosstriathlon mit einem Hund in Wien.

Der Hund arbeitet auf Zug und beschleunigt den Sportler, wobei der Hund sich immer vor dem Sportler befinden muss, nicht neben oder hinter dem Menschen hergezogen werden darf. 

Nach dem Vorbild des IronMan wird gemeinsam mit dem Hund geschwommen, gebiked mit Mountainbike (Bikejøring) oder mit dem Scooter (Scooterjøring) und gelaufen (Canicross). Ebenfalls gehört ein Nachtlauf mit Hund und Stirnlampe dazu. Es werden ca 150m gemeinsam mit dem Hund geschwommen (an der Leine), ca. 4km mit dem Mountainbike gefahren (Bikejøring) und ca. 4km gelaufen (Canicross). Falls der Hund oder der Mensch nicht schwimmen oder Biken/Scootern will so werden auch zwei Crossduathlon und eine Aquathlon Variante angeboten.

Crossduathlon Varianten:

  • Bikejøring und Canicross
  • Scooterjøring und Canicross

Aquathlon Variante:

  • Schwimmen und Canicross

 

Am 23.09.2017 geplanter zeitlicher Ablauf:

08:00 – 10:00 Startnummernausgabe und Vet Check

09:00    Teilnehmer Besprechung bei der Starnummernausgabe

10:00 – 14:00 Start mit schwimmen (Es gibt nur Einzelstarts in 1min Abständen)

14:00 – 18:00 Rahmenprogramm

19:00    Start des Nachlaufs mit Stirnlampe

22:00 Siegerehrung

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor dem Hundefeinkostladen für seine Unterstützung bei diesem Event.

Das Team der SpeedRunners.at freut sich ganz besonders diese Art der Veranstaltung in Wien anzubieten und durchzuführen!

Es gelten die Regeln für Crosstriathlons von http://www.triathlon-austria.at, wobei es um die technische Ausrüstung des Menschen im Wasser und dessen Verhalten geht (http://www.triathlon-austria.at/de/der-verband/intern:63/reglemente/docdown-oetrv-verbandsordnung-SCcfxHOnZn8Mk).

Für die Regeln am Trail in Bikejøring, Scooterjøring und Canicross gelten die Rennregeln der SpeedRunners.at. Für die Hunde wird eine Schwimmweste empfohlen und der Hund muss freiwillig und ohne Druck in das Wasser gehen.

Maulkörbe sind für das Rennen erlaubt, müssen aber mindestens doppelt so tief wie der Fang des Hundes sein. Alle Hunde sind ausnahmslos während der ganzen Veranstaltung an der Leine zu führen und/oder mit Maulkorb, überall gilt diese Leinenpflicht, nur in dafür gekennzeichneten Bereich (Hundezone) ist keine Leinenpflicht. Das Mitführen eines gültigen Impfpasses ist verpflichtend auch für Besucherhunde.

Die Anmeldung ist ab dem 14.08.2017 möglich und der letzte Tag der Anmeldung ist der 15.09.2017.

Bericht 3. SpeedTrail Race 2017

Wien: Heustadlwasser | Spür- und hörbare Aufregung vor dem Start bei Hund und Mensch, die durch den Waldtrail des 3. Speedtrail Race Wien der SpeedRunners.at des Wiener Heustadlwassers Ihr (bei manchen erstes) Rennerlebnis bravourös absolvierten. Das Ziel ausser Atem und mit Glücksgefühlen, auf seinen Hund zurecht stolz zu sein, erreichten 75 Startern mit ihren Vierbeinern.

Das war der 3. SpeedTrail Race Wien mit seinen 75 Startern. Ich möchte mich bei jedem einzelnen Starter, Helfer, meinen Sponsoren dem Hundefeinkostladen, DasEisenberg, Hands4Dogs, Roxys Hundehütte, Bumas, Non-Stop, Der Sportunion Wien, Speed4Dogs und der Hundeschule Heustadlwasser für ihre Unterstützung zu unserem gemeinsamen, gelungenen Event bedanken, allen voran meinem Speedrunners.at Organisationsteam vor Ort: Sabine, Lisa, Olaf und Barbara.

Viel Zeit und Arbeit zu investieren in Trainings, Workshops, Öffentlichkeitsarbeit, Rennorganisation der SpeedRunners.at und was im Hintergrund nie gesehen wird und zu tun ist, ist am richtigen Weg. Unser Motto ist: Besser kann immer alles werden, aber darum geht es in erster Linie gar nicht alles perfekt zu sehen. Der Zughundesport ist das Ziel und das man überhaupt Zeit und Mühe in ein Event steckt. Dass, das seinen eigenen Wert hat zeigt mir so ein erfolgreicher Renntag, eure Begeisterung zu laufen und die Hunde, die mit Freude dem Zughundesport aller Ehren machen.

Mir macht SpeedRunners.at große Freude mit jedem von Euch. Dafür sage ich persönlich: “Danke”!

Ergebnisse auf dem 4,6 km langen Kurs:

Damen Canicross
1. Koris Edina (HU)
2. Marekova Jana (SVK)
3. Bergauer Petra (AT)

Herren Canicross
1. Zoltan Nemedi (HU)
2. Gerstl Markus (AT)
3. Adamko Mario (SVK)

Damen Bikejøring
1. Kubik Csenge (HU)
2. Kubik Csenge (HU)
3. Bunzendahl Lena (AT)

Herren Bikejøring
1. Fleischhacker Mario (AT)
2. Raba Tamas (HU)

Damen Scooterjøring
1. Mühlehner Tamara (AT)
2. Stetic Simone (AT)
3. Ostertag Cornelia (AT)

Canicross Jugend
1. Smilnakova Nina (SVK)

Die gesamte Rangliste mit Zeiten ist hier einsehbar.

Ergebnisliste des 1. SpeedRunners.at Canicross Cups ist hier einsehbar.

Die nächsten Trainings sind in Vorbereitung und werden immer aktuell auf unserer fb Seite, sowie Webseite im Eventkalender www.canicross-coach.com/veranstaltungen am Ende des Monats für das nächste Monat veröffentlicht, diese Gruppentrainings sind kostenlos.

Ich möchte auch die Gelegenheit nutzen unsere SpeedRunners Neuzugänge im Verein Canicross Union Wien zu begrüßen und mich für ihre Unterstützung bedanken.

Euer Team SpeedRunners.at

Hilfe gesucht!

 

 

Liebe Freunde der SpeedRunners.at und des Zughundesportes!

Wir benötigen für das Rennen in Wien noch einige Streckenposten da es durch Reiter und Spaziergänger nicht so einfach ist die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten. Wir sind Idealisten die etwas Neues schaffen und daher geht das nur mit der Unterstützung von guten Freunden da diese Veranstaltung natürlich noch nicht gewinnbringend ist.

Was müsst Ihr mitbringen? Warme Kleidung und gute Laune!

Was erwartet Euch? Ihr bekommt bei dem Event natürlich kostenlos Tee, ein Essen und eine coole SpeedRunners.at Sonnenbrille in Eurer Wunschfarbe blau oder pink als kleines Dankeschön.

Eure Anwesenheit ist am 21.1.2017 von 10:00 bis 14:30 erforderlich.

Wer den Sport bis jetzt noch nicht aus der Nähe gesehen hat kann diese Gelegenheit natürlich auch dafür nutzen.

 

Bitte meldet Euch!
Vielen Dank Euer Team SpeedRunners.at

Der 1. IronTownDog Triathlon in Wien

 

 

 

 

Der IronTownDog euer Triathlon

Schwimmen, Biken (Bikejoering) / Scootern (Scooterjoering) und Laufen (Canicross) mit deinem Hund. Für alle wasserscheuen Teilnehmer besteht natürlich auch die Möglichkeit beim Duathlon (ohne Schwimmen) mitzumachen. Ein optionaler Nachtlauf mit Stirnlampe macht dich und deinen Hund zum IronTownDog von Wien! Wie bei einem Triathlon üblich wird ohne Pause geschwommen, gebiked und gelaufen immer mit dem Hund gemeinsam!

Der Spaß mit deinem Hund steht immer an erster Stelle um mit deinem Hund als Team ein Ziel zu erreichen.

Die Distanzen: Schwimmen 50m, Biken/Scootern ca. 4km, Laufen ca. 4km und der Nachtlauf auch ca. 4km mit Stirnlampe.

 

Nimm die sportliche Herausforderung mit deinem Hund an und werdet ein Team wenn es heißt: “seid ihr würdig ein IronTownDog Team zu sein?!”

 

* Es gelten die Rennregeln und Tierschutzbestimmungen der SpeedRunners.at .

* Nachtlauf mit Stirnlampe!

 

 

Letztes Training 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, dass das letzte öffentliche Canicross Training im Jahr 2016 so erfolgreich war. Vor allem so viele neue Hundeteams, die schon gute Ansätze im Team mit ihrem Hund gezeigt haben ein SpeedRunner zu werden, es kommt bei uns nicht nur auf die Geschwindigkeit an, sondern um die Teamarbeit und auf die langfristige Gesundheit von Hund und Mensch.

Anbei ein paar links zu Material und Trainings Info Blättern.

Training:
https://www.canicross-coach.com/…/2015/06/TrainingInfoZettel1.pdf
https://www.canicross-coach.com/…/2015/06/TrainingInfoZettel2.pdf

Noch kein Geschenk für deine Liebsten?

Dir fehlt immer noch das ein oder andere Geschenk? Kein Problem wir haben das richtige für alle Hundefreunde und Sportbegeisterte oder die, die es noch werden wollen 😉

 

Schenk deinen Liebsten doch ein tolles Erlebnis mit Erinnerungswert gemeinsam mit seinem/ihrem Hund in der Natur und gleichzeitig ein Stück Gesundheit, Fitness und somit mehr Lebensqualität mit einem Gutschein der SpeedRunners.at.

Spaß am Sport für Hund und Mensch steht für uns an erster Stelle!

 

Ein Gutschein für einen Tages Workshop für Anfänger ist das ideale Geschenk für jeden der im neuen Jahr auch eine neue Herausforderung sucht oder einfach in den Sport hineinschnuppern möchte. Der

Gutschein kann natürlich auch in ein persönliches Einzeltraining (Dauer maximal 3 Stunden) umgewandelt werden. Gutscheine im Wert von 40,00€, 60,00€ und 80,00 € sind verfügbar.

 
Das Team der SpeedRunners.at wünscht Euch ein frohes Weihnachtsfest mit Euren Liebsten!

Bestellungen per Email an wien@canicross-coach.com

 

 

 

 

Ablauf: Sobald eine verbindliche Gutschein-Bestellung bei uns einlangt, bekommst du den Gutschein zum selber ausdrucken per Email zugesandt damit du ihn sofort verschenken kannst mit Info zur Bezahlung. Sobald der Betrag auf unserem Konto eingelangt ist, ist der Gutschein gültig.